Springe zum Inhalt

Integration – und was ist mit dem Recht auf Bildung für Alle? Referenten: Dr. Eliane Perret und Dr. Riccardo Bonfranchi

Integration – und was ist mit dem Recht auf Bildung für alle?

Freitag, 2. Februar 2024, 19 Uhr
Pfarreizentrum Liebfrauen, Weinbergstr. 36, 8006 Zürich
Referenten: Dr. Eliane Perret und Dr. Riccardo Bonfranchi ...weiterlesen "Veranstaltung vom 2. Februar 2024"

PISA als Anstoss, den Bildungsauftrag wieder aufs Wesentliche zu fokussieren

PISA als Anstoss, den Bildungsauftrag wieder aufs Wesentliche zu fokussieren

Ein Viertel unserer Jugendlichen hat schlechte Karten für das Erlernen einer ganzen Reihe von Berufen, weil sie laut PISA-Studie einfachste Texte nicht verstehen. Diese Leseschwäche bedeutet ein gewaltiges Handicap. Wer Mühe hat mit dem Leseverstehen und dem Schreiben einfachster Mitteilungen, hat in unserer Kommunikationsgesellschaft bald einmal ein schlechtes Selbstwertgefühl. Eine Schule, welche bei der Erfüllung ihres Grundauftrags dermassen versagt, muss sich deshalb harte Fragen gefallen lassen. ...weiterlesen "Newsletter vom 17. 12. 2023"

Recht auf Bildung

Schwerpunkt dieses Newsletters ist das Recht auf Bildung, das in den letzten zwei Wochen in den Medien vor allem in Bezug auf den Geschichtsunterricht, die Berufsbildung und das Lesen als Grundlage allen Lernens thematisiert wurde. Es ist unsere Verantwortung als Bürgerinnen und Bürger, das Recht jedes Kindes auf eine Bildung, die diesen Namen verdient, unmissverständlich einzufordern. ...weiterlesen "Newsletter vom 3. 12. 2023"

Ermutigende Denkanstösse aus der Schulpraxis

Ermutigende Denkanstösse aus der Schulpraxis

Es war ein Feuerwerk an pädagogischen Erkenntnissen, mit denen Allan Guggenbühl seine Zuhörer im Zürcher Glockenhof fesselte. Guggenbühls Erfahrung aus unzähligen Kriseninterventionen in Volksschulklassen gaben seinen erfrischend provokativen Aussagen eine hohe Glaubwürdigkeit. Manche seiner Thesen könnte man im Vergleich mit den aktuellen didaktischen Strömungen fast als revolutionär konservativ bezeichnen. ...weiterlesen "Newsletter vom 19. 11. 2023"

Nicht vergessen:

Am Montag, 6. November 2023 um 19 Uhr,
Vortragsabend mit Allan Guggenbühl
im Glockenhof, Sihlstrasse 33, Zürich

30 Jahre Schulreformen, 1000 Jahre Lesen und Schreiben

In den letzten zwei Wochen war der Tod des früheren Bildungsdirektors Ernst Buschor Thema in den Zürcher Medien und auch im Condorcet-Blog. ...weiterlesen "Newsletter vom 5. 11. 2023"

Bildung zur Menschlichkeit bleibt der Kernauftrag der Volksschule

Nicht vergessen:

Am Montag, 6. November 2023 um 19 Uhr,
Vortragsabend mit Allan Guggenbühl
im Glockenhof, Sihlstrasse 33, Zürich

Bildung zur Menschlichkeit bleibt der Kernauftrag der Volksschule

Das furchtbare Kriegsgeschehen im Nahen Osten und in der Ukraine führen uns täglich vor Augen, was Hass und Verblendung unter Menschen anrichten können. Die grauenhaften Bilder vom Überfall der Hamas-Terroristen auf israelische Familien und das Elend im Gazastreifen lassen kaum jemanden unberührt. Unabhängig von der Schuldfrage steht fest, dass in den Konfliktgebieten das Völkerrecht schwer misshandelt und die Menschlichkeit als grosse Verliererin dasteht. ...weiterlesen "Newsletter vom 22. 10. 2023"

Unsere Jugend fördern – aber wie?

Unsere Jugend fördern – aber wie?

Zum Einstieg ein munterer Aufsteller: Plädoyer eines Gymi-Lehrers am Kollegium Spiritus Sanctus in Brig für eine Schweiz der vielfältigen Kulturen und Meinungen, zu der eine intolerante und humorlose «woke Cancel Culture» ganz einfach nicht passt. Ein Text zum Geniessen und Schmunzeln. ...weiterlesen "Newsletter vom 8. 10. 2023"

Mit der kantonalen Volksinitiative für Förderklassen wird ein heisses Eisen angepackt

Im Kanton Zürich kommt Bewegung in die erstarrte Politik bei der schulischen Integration. Mit einer kantonalen Volksinitiative zur Wiedereinführung von Förderklassen soll für die Schulen eine schon seit Jahren geforderte Entlastung geschaffen werden. Die zunehmenden Klagen unzähliger Klassenlehrpersonen, die angeordnete Integration stark verhaltensauffälliger Schüler in die Regelklassen erschwere einen geordneten Schulbetrieb massiv, sind nicht mehr zu überhören. ...weiterlesen "Newsletter vom 24. September 2023"

Liebe Leserinnen und Leser

Auch im neuen Schuljahr hat die Diskussion «Berufslehre oder Gymnasium?» bereits wieder angefangen, verbunden mit dem Problem des Fachkräftemangels. Gleichzeitig kündigen sich schon in der ersten Schulwoche die zu erwartenden negativen Auswirkungen der KV-Reform auf den Lernerfolg der Jugendlichen und damit auf den Schweizer Wirtschaftsstandort an. Und schliesslich landen wir dort, wo alles angefangen hat: bei den untauglichen Reformen unserer Volksschule und den seltsamen Blüten, die diese treiben. ...weiterlesen "Newsletter vom 10. 9. 2023"